Neubau als Massivhaus

NachhaltigkeitDie meisten Menschen sind sich inzwischen darin einig, dass ein Eigenheim zahlreiche Vorteile gegenüber einer Mietwohnung hat. Eine Immobilie ist eine hervorragende Altersversorgung, wobei es natürlich immer auf die speziellen Bedürfnisse der Bewohner und deren langfristigen Pläne ankommt. Wer sich dafür entscheidet, selbst zu bauen und auf Nachhaltigkeit zu setzen, kann die entsprechende Variante für sein Massivhaus wählen und damit ebenfalls in die Zukunft investieren. Nachhaltiges Bauen kommt dabei nicht nur den eigenen Bedürfnissen zugute: Es dient auch in Zukunft der Allgemeinheit und den eigenen Nachkommen, denn nachhaltig zu bauen bedeutet auch, auf die Umwelt zu achten und sich bei dem Hausbau für umweltfreundliche Baumaterialien zu entscheiden.

 

Umweltfreundliche Baumaterialien verwenden

Gleichgültig, ob ein Haus selbst gebaut oder aber in Auftrag gegeben wird: Immer mehr Hausbauer legen Wert auf Baumaterialien, die umweltfreundlich und wiederverwertbar sind. Dieses Handeln mit Verantwortungsbewusstsein zu tun, außerdem amortisieren sich solche Bauweisen langfristig. Die eigenen Kinder und Enkel werden dies einmal sehr zu schätzen wissen. Dabei ist es aber immer wichtig, die Kosten dem Nutzen gegenüberzustellen und langfristig zu planen.

 

Nachhaltiges Bauen hat Zukunft

Wer nicht nur an das Hier und Jetzt, sondern auch an die eigene Zukunft denken möchte, nimmt das Projekt Hausbau viel bewusster in Angriff. Natürlich gilt es, sich über verschiedene Aspekte zu informieren, für viele künftige Hauseigentümer ist dies aber eine überaus interessante Angelegenheit, denn es geht um nichts Geringeres als um das eigene Zuhause, das auch für die Zukunft bestens gerüstet sein soll. Mit einem massiv gebauten Haus lässt sich Nachhaltigkeit am besten verwirklichen.

 

Energieverbrauch nachhaltig senken

Ein weiterer Punkt ist der Energieverbrauch. Wer auch hier auf Nachhaltigkeit setzt, kann sich für alternative Energien wie zum Beispiel Photovoltaik oder Solarthermie entscheiden. Mit dem Einsatz von Photovoltaik macht sich ein Eigenheim vor allem auch unabhängig von seinem Stromanbieter und den Strompreisen. Langfristig wird nicht nur der eigene Geldbeutel geschont, sondern auch der Umwelt ein Dienst erwiesen.

 

Alternative Stromversorgung nutzen

Wer also Photovoltaik-Kollektoren auf seinem Dach befestigt hat, kann mit ihnen Strom gewinnen. Die produzierte Energie, die nicht selbst genutzt wird, wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und vom örtlichen Stromversorger vergütet. Auf diese Weise amortisieren sich die Anschaffungskosten im Laufe der Zeit, und es können dann sogar Gewinne erzielt werden.

 

Massivhaus für Nachhaltigkeit

Am Anfang einer Bauphase geht es natürlich immer auch um eine Bedarfsanalyse: Wer soll letztendlich in dem Haus leben? Welche mittel- und langfristigen Pläne gibt es?Welche Bedürfnisse stehen im Vordergrund? Welche finanziellen Mittel stehen zur Verfügung? Dies sind nur Beispiele für Fragen, denen sich Bauherren frühzeitig stellen müssen. Die massive Bauweise ist dabei besonders beliebt, denn  ein so errichtetes Objekt trotzt zahlreichen Einflüssen und steht somit für Stabilität und Sicherheit.

© 2017 massivhaus-neubau.de